Unitymedia stellt meinen Anschluss ab

Noch nie habe ich davon gehört, dass ein Provider einfach einen Internetanschluss abstellt. Scheint es aber zu geben. Aktuell surfe ich über Tethering / mein iPhone. Belastet zwar ordentlich mein Internetvolumen, aber besser als gar kein Netz mehr zu haben.

Aber zur Geschichte: Am letzten Freitag habe ich von meinem Nachbarn eine Facebook-Nachricht bekommen, dass mein Internetanschluss von einem Servicemitarbeiter abgeklemmt wurde. Grund dafür ist eine „Einstrahlung auf der Leitung“. Was genau das auch immer bedeutet. Jedenfalls muss diese schon sehr lange vorliegen, da ich am Ende ja nichts an der Konfiguration geändert habe.

Grund für seinen Besuch, war der Umzug meines Nachbarn. Und da der Herr scheinbar relativ akribisch war, hat er spontan mal alle Leitungen durchgemessen. Tolle Sache, nun ist aufgefallen, dass mit meiner etwas nicht stimmt. So tragisch kann das Ganze aber nicht sein, immerhin hatte ich keinerlei technische Probleme – und aus dem Haus hat auch noch niemand etwas gemerkt oder bemängelt. Dabei reden wir eigentlich immer relativ viel und tauschen uns auch immer über eine Facebook-Gruppe aus wenn etwas nicht stimmt.

Gut, also bei dem Dienstleister angerufen und die Situation geschildert. Erst einmal hat es etwas gedauert bis das Problem verstanden wurde. Dann wurde ich verbunden, habe es erklärt, wurde wieder verbunden, habe es erneut erklärt und so weiter. So richtig helfen konnte oder wollte mir niemand. Nach zirka einer Stunde Gespräch und 8x Durchstellen später habe ich es dann geschafft, ein Ticket bei Unitymedia zu eröffnen. So richtig klar ist der Prozess hier scheinbar noch nicht.

Ja gut, jetzt muss das Ticket von Unitymedia wieder an den Dienstleister übergeben werden, welcher dann mit mir einen Termin vereinbaren sollte. Juhu. Blöd nur, dass zwischen der Weitergabe und der Terminvereinbarung aber bis zu zwei Tage vergehen können. Auch blöd, dass ich die kommende Woche nicht verfügbar bin (dank Urlaub). Also einen Termin später vereinbaren? Klingt logisch, geht aber nicht. Denn der Dienstleister muss Tickets innerhalb von 4 Tagen bearbeiten – dazu sei er vertraglich verpflichtet. Also wird mein mühsam erstelltes Ticket geschlossen und ich solle ein neues erstellen, wenn ich wieder Zeit habe.

Dies ist heute geschehen und ich bin jetzt gespannt, wann und wie sich jemand meldet. Ich hoffe relativ schnell – denn aus beruflichen Gründen kann ich eigentlich nicht auf meinen Internetanschluss verzichten. Ich werde versuchen, die verlorene Rechnung gutgeschrieben zu bekommen.

Einfach bei jemandem das Internet abstellen, wenn er nicht zu Hause ist, ist schon heftig. Und dann keinen Techniker mehr am selben Tag zu haben, obwohl ich 30 Minuten später anrufe, finde ich noch dreister. Ich hoffe jedenfalls jetzt, dass ich schnell einen Termin bekomme und das Problem einfach zu beheben ist.

So ganz vom Netz bin ich allerdings nicht. Der Techniker hat lediglich einen Sperrfilter in das Kabel gehängt. Ich könnte diesen nun einfach wieder entfernen – ist schließlich mein Eigentum, und vorher hat ja auch alles wunderbar funktioniert. Aber da der Mensch am Telefon irgendwas von Bundesnetzagentur geredet hat, bin ich einfach mal vorsichtig und gehe den offiziellen Weg. Angeblich würden die das sofort mitbekommen – das halte ich aber für ein Gerücht, denn die Einstrahlung ist dort sicher nicht erst seit gestern.

So macht man immer wieder was neues mit. Sobald das Thema erledigt ist, muss ich mich unbedingt um meinen sinnlosen Router kümmern. Eventuell kann ich ja noch mal mit dem Techniker sprechen, wenn dieser vor Ort ist. Oder ich melde solange Störungen, bis mir ein Austauschgerät/Modem angeboten wird.

Nun war ich so lange extremst zufrieden mit Unitymedia, aber irgendwie häufen sich aktuell die Probleme.

Update 09.09.2014

Internet läuft wieder – schuld war ein Stück Papier in der Dose, welches seit mindestens 4 Jahren hier drin stecken muss (denn so lange wohne ich hier). Die Aussagen, dass wegen der Störung „spätestens in einer Woche die Bundesnetzagentur“ auf der Matte steht, war also ein reiner Bluff.

Sperrfilter ist wieder raus und ich bin wieder online. Und dafür habe ich nun eine Woche kein Internet gehabt und zig Stunden telefoniert. Danke!

Update 01.10.2014

Per Mail Gutschrift gefordert. Hier die Mail:

Guten Tag,

meine Kundennummer lautet 666xxxxxx.

Am 29.08.2014 hat ein Unitymedia-Techniker im Keller meinen Anschluss auf Grund einer Störung (während meiner Abwesenheit) einfach vom Netz getrennt. Trotz Reaktion binnen 30 Minuten auf diese Umstellung konnte mir kein Techniker am selben Tag zugeteilt werden.

Aus beruflichen Gründen konnte in der folgenden Woche ebenfalls kein Techniker in den Abendstunden angeboten werden.

Am 09.09. wurde die Störung dann behoben (also 11 Tage später).

Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein Stück Papier in der Anschlussdose. Die Dose wurde, seit ich Unitymedia-Kunde bin, nicht angefasst. Also muss dieses Störsignal schon seit über 4,5 Jahren auf dieser Leitung liegen. Daher KANN die Störung gar nicht so schlimm gewesen sein, dass man mich direkt vom Netz trennen musste. Eine für mich untragbare Entscheidung.

Durch die Trennung musste ich auf das Tethering meines Mobilfunkanbieters ausweichen – hier sind zusätzliche Kosten i.H.v. 7€ entstanden, da mein Volumen natürlich schnell aufgebraucht war.

Daher würde ich sie bitten, mir ein Drittel der Monatsrechnung September gutzuschreiben, da ich in diesem Zeitraum keine Dienste in Anspruch nehmen konnte und grundlos vom Netz getrennt wurde.

Ich bin gespannt, ob Unitymedia darauf eingeht.

Update 09.10.2014

Soeben habe ich eine Mitteilung von Unitymedia erhalten, dass ich eine Gutschrift i.H.v. 10 Euro erhalte. Wenn das dann nicht nur geschrieben wurde, sondern auch klappt, bin ich happy.

Das Vorgehen Seitens Unitymedia war hier aber auch absolut nicht nachvollziehbar.

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.