Mac OS X: File Encoding im Terminal ändern

Wenn man bei sehr großen Dateien das Encoding ändern möchte, sollte man es aus zeitlichen Gründen vermeiden, die Datei in einem Editor zu öffnen und erneut zu speichern. Die wenigsten Tools mit grafischer Oberfläche kommen mit riesigen Dateien wirklich gut klar. Außerdem ist mir der Inhalt der Datei in dem Moment ja sowieso total egal – ich möchte eben nur auf ein anderes Encoding wechseln und inhaltlich nichts verändern.

Um das aktuelle Encoding der Datei herauszufinden, hilft der Befehl file.

Danach kann iconv genutzt werden, um die Datei in ein anderes Encoding zu konvertieren. Dabei ist das aktuelle Encoding nach dem Parameter -f (from) anzugeben und das gewünschte Encoding wird nach -t (to) mitgegeben.

Möchte man eine Liste aller nutzbaren Encodings, hilft der Parameter -l.

 

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und 15 Jahr Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.

Kommentar verfassen