Pushover: Einfach von überall Notifications versenden

Vor ein paar Tagen hat mich Jörg (meintechblog.de) auf den Dienst PushOver aufmerksam gemacht. Mittlerweile wurde der Dienst in so ziemlich jeden bekannten Online-Service integriert. Unter anderem auch in IFTTT. Hier sind alle möglichen Szenarien denkbar:

  • Benachrichtigen lassen, wenn sich der Paketstatus ändert
  • Infos wenn sich Aktienkurse unter/über einem bestimmten Level befinden
  • Neue Uploads auf Instagram
  • Notification wenn das Wetter besser wird
  • Wenn mein Backup auf dem NAS fertig ist

Also braucht man nicht mehr für jeden Dienst eine eigene App, sondern kann alles an einer Stelle verwalten. Das gute dabei ist auch, dass man auch Notifications von Diensten generieren kann, die eigentlich gar keine Apps mit Notifications anbieten. Und das eben sehr simpel und ohne dieses ganze Pairing mit der App und komplexen Authentifizierungen.

Man bekommt sogar eine Mailadresse zur Verfügung gestellt, welche Mails in Notifications wandelt. Spätenstens jetzt kann man jede verdammte Anwendung Notifications generieren lassen.

Weitere Anwendungen:

  • GitHub unterstützt übrigens auch PushOver und sendet bei neuen Issues eine Benachrichtigung aufs Smart-Device.
  • Für Firefox gibt es ein Plugin, welches mit einem Klick die aktuelle URL per Notification aufs Smartphone sendet
  • Durch Uptime-Monitoring informiert werden, wenn eine Website nicht mehr erreichbar ist
  • Mit einem WordPress-Plugin kann man sich über neue Kommentare, User oder Pingbacks informieren lassen
  • In TavisCI / GitLabCI oder einer anderen Continous Integration Umgebung über fehlgeschlagene Tests informieren lassen

Insgesamt also super mächtig! Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Leider kostet die App 4,99 €. Aber das ist mir der Funktionsumfang in jedem Fall wert. Ich habe nach einem ersten Test jedenfalls nicht lange gezögert, die paar Euro auszugeben. Aber es steht eine kostenlose 7-Tage-Trail zur Verfügung. Also ausprobieren und selbst ein Bild machen!

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.