Meine Top 10 Apps für Mac OS X

Schon lange wollte ich Euch wissen lassen, welche Apps ich unter Mac OS X im Entwicklungsalltag am meisten benutze – ich hoffe, ich kann damit dem ein oder anderen noch einen kleinen Tipp geben und das Leben ein kleines Stück einfacher machen!

  • CodeBoxSnippet Manager – Bereits in diesem Beitrag habe ich bereits über die Vorzüge von CodeBox berichtet. Super einfach um Snippets, welche man immer wieder benötigt zu taggen und zu speichern. Über eine praktische Suche und einem PlugIn kann man mit einem Shortcut die einzelnen Snippets direkt überall einfügen.
  • DashDokumentationstool – Nicht zum selbst dokumentieren, sondern um Funktionen von Sprachen oder Tools nachzuschlagen. Kann so gut wie jede Programmiersprache und man kann sich die genutzten Sprachen ganz einfach zusammenklicken. Besser und schneller, als jede Mal eine Google-Suche anzustoßen. Außerdem hat man alles an einer Stelle.
  • Sequel ProSQL Client – Ein super Client für mySQL. Ich persönlich bin mit phpMyAdmin nie warm geworden. Alles ist anstrengend, kompliziert und dauert ewig. Mit dem Tool machen Datenbanken wieder spaß! Wirklich super gemacht und man kann alle Verbindungen in den Favoriten hinterlegen, in Ordner sortieren und ist so mit nur einem Klick auf dem Kundensystem. Genial: Zugriffe auf mySQL kann man auch über SSH tunneln. Dies ist häufig notwendig, da die mySQL-Ports aus Sicherheitsgründen häufig von außen nicht angesprochen werden können.
  • FlyCutClipboard Manager – Wer kennt es nicht? Man kopiert etwas, navigiert, braucht noch etwas anderes, kopiert dies und dann wieder von vorne los. Mac OS X fehlt einfach ein Clipboard-Manager. Diese Funktion reicht FlyCut nach. Man kann mit einer beliebigen Tastenkombination zwischen den zuletzt kopierten Inhalten navigieren und diese dann komfortabel einfügen. Spart jede Menge Zeit und doppelte Wege.
  • DropzoneDrag and Drop überall – Mal eben ein Foto hochladen und den Link verschicken? Ein paar Dateien zippen und dann per Mail versenden? Daten zum Google Drive hinzufügen? Das alles und viele weitere Szenarien bietet Dropzone. Hier kann man verschiedene Ziele verwalten und dann einfach Dateien dort hin werfen. Ich habe zum Beispiel eine Aktion, welche die Dateien auf meinen FTP-Server lädt und dann direkt in meine Zwischenablage kopiert. Denkbar sind aber sehr viele Ziele.
  • MacDownMarkdown Editor – Super praktisch um Markdown-Dokumente zu erstellen und zu exportieren. Ich habe hier berichtet.
  • ScreenFlowScreen-Capture Software – Die Beste Lösung um auf dem Mac professionelle Screen-Casts zu erstellen. Für mich sogar sehr viel stärker als beispielsweise Camtasia.
  • ReederFeed-Reader – Seitdem der Google-Reader nicht mehr verfügbar ist, nutze ich Feedly. Da ich nicht immer die Webseite besuchen möchte, nutze ich diese praktische App um zu Lesen, neue Feeds hinzuzufügen oder meine Bookmarks zu verwalten. Integriert sich perfekt und man sieht die Webseite nicht mehr so schnell wieder. Ich kann gar nicht mehr ohne!
  • AirParrotAirPlay Client – Ursprünglich aus der Not heraus installiert, dass die alten Macs keine Bildschirmübertragung per AirPlay unterstützten. Trotz neuem MacBook mit entsprechendem Support habe ich die App aber doch sehr häufig im Einsatz, da man hier einzelne Bereiche oder einzelne Anwendungen übertragen kann. Außerdem bietet es etliche Einstellmöglichkeiten zur Skalierung der übertragenen Bildschirminformationen.
  • TelephoneVoIP-Client – Sowohl im Büro, als auch zu Hause über die FritzBox nutze ich diese praktische App um kein Hörer mehr in die Hand nehmen zu müssen. Welche Vorteile das Ganze bietet, muss ich nicht erklären denke ich. Die App ist außerdem kostenlos und OpenSource – mit- oder weiterentwickeln ist also kein Problem!

Weitere Tipps? Dann ab in die Kommentare damit! Ich lerne auch gerne neue Tools kennen! Genauso möchte ich mich bei Tobi und Dominic bedanken, die mir beide einige Tools empfohlen haben, welche mein Leben ein Stück einfacher machen und nun ebenfalls in der Liste stehen!

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.

2 Kommentare


  • Anneke

    Keine Frage, das sind super Tools. Dropzone und Airparrot kannte ich schon. Die anderen werde ich mal ausprobieren. Vielen Dank für diesen Beitrag, lieber Matthias.

Kommentar verfassen