SFX-Dateien unter Mac OS X entpacken

Lädt man beispielsweise eine Virtualisierungsumgebung von modern.ie herunter, bekommt man am Ende ein gesplittetes Archiv. Leider endet die erste Datei auf .sfx – doch was hat es damit auf sich und wie lässt sich dieses Archiv entpacken?

SFX steht für selbstextrahierendes Archiv (self extracting archive). Das heißt, dass man keine zusätzliche Software braucht um dieses Archiv zu entpacken. Doch wie stößt man das Ganze nun an? Am einfachsten per Terminal. Dazu wechselt man als erstes in das Verzeichnis, wo die heruntergeladenen Dateien liegen.

Damit man die Datei ausführen kann, muss man als erstes das Ausführrecht auf der Datei setzen:

Danach kann man mit dem Entpacken starten:

Die Ausgabe sollte dann in etwa so aussehen (je nach Anzahl der Parts):

Danach kann man das Archiv löschen:

Viel Erfolg!

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.