Nischenseitenchallenge: Woche 2 – Content is King

Und eh man sich versieht, ist auch schon die zweite Woche um. Mittlerweile ist schon einiges passiert und die ersten Besucher dürfen auch endlich die Seite stürmen. Ich hoffe, dass der neue Content schnell von Google angenommen wird und sich die Rankings entsprechend positiv verändern. Natürlich ist es etwas schwer zu messen, wie viele Besucher denn nun wirklich auf die Seite genommen sind, da die Links der Nischenseitenchallenge die Informationen ja doch etwas verwässern.

Diese Woche habe ich die letzten Schliffe an WordPress vorgenommen und mich mehr dem Erstellen von Content gewidmet. Da die meisten anderen Teilnehmer der Challenge auch ihre WordPress-Plugins auflisten, möchte ich Euch diese Information natürlich auch nicht vorenthalten:

  • AmazonSimpleAdmin
  • Cachify
  • Contact Form 7
  • Google Analytics for WordPress
  • Limit Login Attempts
  • wpSEO
  • Yet Another Related Posts Plugin (YARPP)

Wie man sieht, ist die Liste nicht sehr lang oder besonders spektakulär. Am längsten dauerte es, die Templates von AmazonSimpleAdmin an das eigene Design anzupassen, sodass es nicht direkt wie Werbung aussieht und dem ein oder anderen der Klick dann doch eventuell leichter fällt.

Design

Mit dem Design bin ich schon sehr zufrieden. Am besten finde ich die Möglichkeit, Produktbewertungen in Form von Sternen hinzuzufügen. Ansonsten sind überall die lästigen abgerundeten Ecken rausgeflogen – das sah mir zu verspielt aus. Mit dem Favicon bin ich noch gar nicht zufrieden – ich habe da für meinen Geschmack einfach zu wenig Platz.

hausautomatisierung Woche 2 - Design

Sogar die eingeblendete Werbung passt so langsam.

Ich habe mich bewusst für eine Individuelle Startseite entschieden, welche genau das präsentiert, was ich promoten möchte. So wichtig wird aber die normale Startseite gar nicht sein, da der meiste Traffic ja (hoffentlich) eh über Google direkt auf die Beiträge läuft.

Da ich mich noch nicht genauer mit dem Thema SEO für die Seite beschäftigt habe (ich hoffe, dass wird mir nicht noch zum Verhängnis), ist die Struktur für mich erstmal abgeschlossen. OnPage-Optimieren folgen in den nächsten Wochen. Erstmal muss nun Content her.

Texte

Mir fällt es immer etwas schwer, elend lange Texte für die Suchmaschinenoptimierung zu schreiben. Daher habe ich diese Woche mal Textbroker bemüht – leider habe ich bisher noch keinen Text erhalten. Ich bin gespannt, ob das noch was wird, und welche Qualität die Texte dann haben werden. Immerhin ist es doch relativ technisches Thema.

Für mich waren das erstmal die letzten Ausgaben – ab jetzt muss Umsatz gemacht werden. Mein persönliches Limit lag eigentlich bei 50€ – aber man gönnt sich ja sonst nichts, oder?

Ansonsten sind schon ein paar wenige Beiträge entstanden – die Fotos dafür habe ich natürlich auch selbst gemacht.

Zusammenfassung / Statistik

Am Ende kommen wir also wieder zur wöchentlichen Zusammenfassung.

  • Ausgaben: 25,00 € (Gesamt: 57,28 €)
  • Einnahmen: 0,00 € (Gesamt: 0,00 €)
  • Investierte Arbeitszeit: ca. 10 Std. (Gesamt: ca. 17 Std.)
  • Eindeutige Besucher diese Woche: 33

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.

12 Kommentare


  • Hi, du benutz das PlugIn „AmazonSimpleAdmin“. Absolut ein muss, wenn man mit Amazon arbeitet. Kann ich nur empfehlen.

    Frage: Warum hast du schon zu Anfang die Ad eingebaut?

    • Hi, meinst Du die Google Ads? Einfach, weil sie für mich zum Design gehören. Spricht da aus Deiner Sicht etwas dagegen? Ich habe keine Ahnung ob dass das richtige Vorgehen ist – ich handle einfach aus dem Bauch heraus.

    • Schon richtig, aber es existieren ja auch schon eine Hand voll Backlinks von den Themen rund um die Nischenseitenchallenge. Von daher ist das eigentlich nichts besonderes und kein aussagekräftiges Ergebnis. 😉

  • Hey, nicht so negativ sein. 😉 Jeder Besucher ist eine Anerkennung an die eigene Leistung. Es müssen jetzt halt immer 33 pro Woche mehr werden. 😛

  • Danke super Artikel.
    Grade als Internet-Marketing Anfänger, kann man bei den Praxisbesipielen sehr viel lernen, also bitte mehr davon 😀

    Weiterhin viel Erfolg bei der Challenge.

    Lea

  • Pingback: Status Report #02

  • Ich finde es gut, so etwas mal live mitverfolgen zu können. Ich glaube, da kann man einiges für sich mitnehmen 🙂 Die Frage bei den Besuchern ist natürlich auch, wieviele Besucher kommen über diese Artikel her und wieviele später über die reine Suche usw.

    • Das ist wirklich die Frage, aber dank Google Analytics ja sehr gut zu differenzieren. Momentan läuft sicher 90% des Traffics über meinen Blog. Das wird sich aber (hoffentlich) im Laufe des Projektes ändern. Ich bin ja auch das erste Mal dabei, und ich bin wirklich gespannt wie sich das alles entwickeln wird.

      Danke für Dein Interesse!

  • FunkyHunky

    Hallo Matthias …. ich sehen Du kennst Dich ganz gut aus…. kannst Du mir empfehlen wie ich bei google nach vorne komme? kannst mich ja kontaktieren… das waere super… habe gerade angefangen und weis nicht so genau was ich machen soll… LG Miquel…

    • Man könnte zum Beispiel die Liste von Do-Follow-Blogs durchgehen und überall halbwegs interessante Kommentare schreiben oder Interesse vortäuschen, um so an Backlinks zu kommen. War mal so frei deinen zu entfernen.

      Viel Erfolg mit den Räucher-Mischungen 🙂

Kommentar verfassen