Projekt Raspberry Pi: Installation von FHEM – Part 5

In meinem letzten Beitrag habe ich meine Gedanken zum Thema Home-Automation zusammengefasst und eine Menge Links gepostet. Einer der wichtigsten Faktoren in meinen Augen, war die Nutzung von FHEM. Nun möchte ich kurz erläutern, wie ich die Software installiert habe ohne meine anderen Komponenten auf dem Raspberry Pi zu stören.

Aktuell steht Version 5.5 von FHEM zum Download bereit. Da diese Anleitung natürlich auch irgendwann weniger aktuell sein wird, rate ich jedem ein Blick auf die Website zu werfen, um zu prüfen ob nicht eine neuere Version verfügbar ist.

Da FHEM in Perl geschrieben ist, brauchen wir natürlich die entsprechenden Pakete:

Dann können wir die Installation auch schon anstoßen:

Danach sollte der Prozess bereits laufen.

  • Unter Port 8083 läuft die Desktop-Version: http://raspberry.local:8083/fhem
  • Unter Port 8084 läuft eine Smartphone-Version: http://raspberry.local:8084/fhem
  • Unter Port 8085 läuft eine Tablet-Version: http://raspberry.local:8085/fhem

Das war es eigentlich auch schon. Auf die Konfiguration der einzelnen Schalter etc. gehe ich ein, sobald die ersten Teile meiner Bestellung ankommen und ich mich mit dem System ausreichend auseinandergesetzt habe.

Zum Schluss noch ein paar Basics. Die Konfiguration liegt unter:

Neustart von FHEM:

Viel Erfolg!

Weitere tolle Informationen findet man in folgendem Buch:

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.