WordPress PlugIn-Trends und Analysen

Als PlugIn-Entwickler weiß man oft nicht, wie gut ein PlugIn ankommt und wie intensiv es genutzt wird. Die Anzahl der Downloads ist sicher kein ausschlaggebender Indikator. An dieser Stelle kommt PressTrends.io ins Spiel. Das Ganze kann man erstmal kostenlos testen, wenn mann auf weniger als 1.000 Seiten vertreten ist.

Damit das Ganze funktioniert, muss man sich natürlich registrieren. Die ganzen Statistiken werden (wie bei Google Analytics) auf den Servern von PressTrends gespeichert. Im Anschluss erhält man einen API-Key und ein Secret und kann mit dem Tracking via API starten. So könnte man z.B. analysieren, wie oft eine bestimmte Funktion im Admin überhaupt genutzt wird. So kann man schnell erkennen wo sich eine Weiterentwicklung lohnt und in welchen Bereichen man eventuell weniger Zeit investieren sollte.

Ich finde das ist ein ganz interessanter Ansatz und ich werde mir das Thema auf jeden Fall einmal genauer ansehen. Wer mehr wissen möchte und auf dem aktuellen Stand bleiben will, abonniert sich am besten den RSS-Feed des Blogs von PressTrends.

Über

Jahrgang 87, gelernter Softwareentwickler und fast ein Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Web-Entwicklung mit PHP und Web-Design. Diese Eigenschaften machen mich zu einem geeigneten und geschätzten Ansprechpartner für die Umsetzung Ihres Projektes. Weiterhin bin ich seit Ende 2013 Magento Certified Developer.